Donnerstag, 12. Juli 2018

Moin Woilt ;-)




Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich euch ihr Lieben ;-).


Denn mal raus aus den Federn ;-). Gewohnt früh zu Klecksi schlufen…..Kaffeepulver und Wasser reinbugsieren, Zauberspruch absolvieren….das morgendliche Getrönk rinnt dampfend in den Becher. Eine Wasserdampfwolke verzieht sich unter heftigem Kichern in den Abzug nach draußen ;-). Egal….der Magicus gibt dem kleine Lord noch seine morgendliche Portion in den Napf, ein paar Knudler, und schlurft dann zur Tastatur um den üblichen Morgensenf zu verfassen ;-).

Ich fühle mich ganz gut, auch wenn der Schmerz in Schulter und Knie etwas zwackt. Liegt wohl am kühleren Wetter, da macht sich der Scheiß immer etwa stärker bemerkbar. Etwas recken hilft, auch wenn ich da aufpassen muss das es dann nicht gewaltig durch Schulter und Halswirbel braust ;-).
Weiter. Ich tippe meine ‚Zeilen, die mir zur lieben Gewohnheit geworden sind. Andere lesen mit, was ich erfreulich finde ;-). Ob es so sinnig ist oder nicht was ich da immer zu Papier besser PC bringe, keine Ahnung. Was meint ihr? Lest ihr gerne, dass was ich so verzapfe?

Momentan gucke ich gerade die Serie „Legion“. Ziemlich schräge Charaktere. Macht Spaß.
Heute werdens hoffe ich ein paar mehr Brombeeren. Wollte eigentlich am WE mit der ersten Ladung Marmelade beginnen. Rezept mache ich selbst und bringe auch ein wenig Minze mit ein. Zusätzlich ein kleiner Schuss Allolol um den Geschmack abzurunden ;-). Der Likör folgt dann im August wenn ich mir mehr Zutaten leisten kann. Verflixt, immer noch kein Anis. Dann muss ich wohl auf Anis Lakritz Bonbons ausweichen. Ein paar dürften für die kleine Geschmacksnote, die ich meinem Likör geben möchte reichen ;-).
Und meine Wildkirsch- Mischung wollte ich auch noch anrichten. Reicht aber nur für ein Fläschchen der Ertrag den ich sammeln konnte. Der Baum ist übrigens wieder einmal leer ;-). In einem Park in der Nähe steht auch noch eine alte Sorte Apfelbaum, das könnte sich auch noch lohnen.


Habt einen schönen Donnerstag ohne Donner ihr Lieben ;-).

Heute ist der „Tag der Einfachheit “. Sinn ist es wohl einen Gang zurück zu schalten und es ruhiger angehen zu lassen. Machen wir ;-). Trifft auch das Thema Achtsamkeit ganz gut finde ich. Also mal auf die Augenblicke achten. Habe das gestern ganz gut im Regen gemerkt. Ohne mich davon beeindrucken zu lassen habe ich noch Brombeeren gesammelt und ich mochte den pladernden Regen sogar ;-).

Wir lesen uns ;-).