Dienstag, 26. Januar 2016

Falling....:-)

Und die Engel werden auf die Erde herniederkrachen, fallend Kometen gleich, glitzernd wie gleißend im silbernen Licht des Mondes.

Die intelligenteren unter ihnen nehmen lieber eine Leiter oder schlendern gemütlich die Rampe nebenan hinunter, und schlagen erfreulicherweise keinen Krater. Zudem erspart ihnen diese Art des ankommens, die wirklich ekligen Kopfschmerzen nach so einem harten Aufprall.
Momentan scheint die Welt ja nur aus Engeln und Teufeln zu bestehen. Vernünftige Geister, die sich irgendwo dazwischen aufhalten betrachten das hektische treiben wohl mit einer gewissen Faszination. Die einen eher fassungslos, andere wiederum fühlen sich im entstehenden Zirkus Nonsensicus recht wohl.
Zirkus trifft es wohl recht gut. Während die Heiligen heucheln was das Zeug hält und "Ketzer, Ketzer, verbrennt Sie!" rufen, erwachen die Dämonen. Aufgescheucht aus ihren kalten Grüften treten sie ans Licht (macht Kopfschmerz) und piesacken die Gestalten in Ihren sauberen weißen Kleidchen (weichgespült, Engel mögens nicht kratzig) , die so viel auf ihre vermeintlich keusche Reinheit geben.
Der weise Naturgeist, der all dies kennt weil Menschennatur genießt das Schauspiel das ihm geboten wird. Weiß er doch das die reale Welt sowohl Licht wie auch Ihre Schatten hat. Beiden Welten sind Wesen inne die nach Licht oder Dunkelheit streben. Dabei rauschen sie auch mal im Wahn aneinander. Der kluge Geist weiß wie es enden wird. Und so freut sich der dritte im Bunde, nach der Runde zwischen Schlechtem das sich für zu Gut hält und Gutem das sich nur allzu oft schlecht verhält.
Alles ist im Fluß, und es ist gut so :-).