Freitag, 20. November 2015

Unterwegs :-)

Also das mit dem Stöckchen holen geht ja so. Ich glaube eins vom Boden auf –Standardgröße-. GastHund wartet „brav“, ich werfe, er/sie pesst los und bringt mir im gelungenen Fall das Stöckchen wieder.

Ayla hat da Ihre ganz eigenen Vorstellungen. Ich bekomme das gewählte Stöckchen gar nicht angehoben, sondern werde erst mal intensiv daran gehindert. Habe ichs dann frei um es zu werfen, springt sie hoch um es sich zu holem. Mit dem Resultat, dass ich dann interessante Pfoten abdrücke auf meiner Jacke und Hose, Gras im Gesicht, und ne vollgejotzte Brille habe. Von der vollgesaberten Hand und dem was sonst noch so am Stock klebt rede ich jetzt mal nicht.
Stolz bringt es Gastherrchen schließlich fertig die junge Dame zum Sitzmachen zu bewegen. Der Gesichtsausdruck von Hund ist Göttlich. Der von Herrchen vermutlich auch :-).

„Hechel, Hechel…nun wirf doch endlich, du Trottel!“,  will Hund sagen ohne es bös zu meinen.

Herrchen wirft. Hund wetzt los. Folgt schnuppernd dem Stöckchen, befindet es als zu klein und kehrt mit einem halben Baum zurück.  Den „darf“ Herrchen nun noch ein paar Mal werfen, bevor er genüsslich zerkaut wird. Natürlich nicht, ohne vorher noch ein Spritztour zu einem anderen Hund zu machen, hallo zu sagen und in einem großen Schlenker wieder zu mir zurück zu kommen. Mit Baum natürlich :-).
Vorher wurde auch noch ne Runde mit Hofhund übers Feld gedüst. Die beiden sind im Spiel einfach herrlich anzusehen.
„Was gucken sie So! Diese Jacken und Hosen  – mit modischen Schlammpfotenabdrücken - sind jetzt Modern", hätte meine Antwort im Bus sein können. Immerhin haben wir heute den Bus mal nicht voll gestunken.
Jetzt ist Hundedame müde, wie das Herrchen, geht nach verdientem Essen inne Poffe. Herrchen putzt sich erst mal und geht auch in selbige. Echt, mir macht das so einen Spaaaassss :-). Ich könnte mich kringeln :-).