Montag, 29. Juni 2015

Lichtmalerei in der Ruine ;-)




Der Nachteil am Sommer –für Lightpainter-, die Sonne geht so spät unter ;-). Eindeutig etwas zu früh unterwegs gewesen. Nichtsdestotrotz kamen ein paar interessante Ergebnisse zustande. Wenngleich das ganze im freien, doch fürs nächste Mal etwas besser von mir durchdacht werden muss.

Die Utensilien haben sich bewährt.   Zum einen konnte ich mal die großen Wunderkerzen, die deutlich länger brennen einsetzen. Zum anderen bot sich mehr Raum. Was wiederum den Nachteil hat, das man sich mehr Gedanken darum  machen, wenn man die Kugel mit ins Bild bringen möchte. Hier muss ich mich noch deutlich mehr mit den Einstellungen auseinandersetzen :-).
Ein paar Passanten schauten dem seltsamen treiben neugierig zu. Wat machen die denn da :-).
Wer es mal probieren möchte. Unbedingt darauf achten, dass es dunkel ist :-). Also, Taschenlampe (n) mitnehmen. Überhaupt Lichtquellen. Was noch gut ist haben wir im nach hinein festgestellt ist, eine Art Windschutz für die großen Streichhölzer. Sinnvoll, denn die gehen draußen recht schnell aus, und meist ist es bis zum Wirkungsort derselben 1zwei Meter.
Sicherer Stand der Cams. Also Stativ, dabei sich so positionieren das man sich nicht ins Gehege kommt. Den Hintergrund beachten. Ich habe nicht aufgepasst und hatte einen blöden Mülleimer samt Inhalt im Bild. Hab ich erst beim Betrachten der Ergebnisse am Rechner bemerkt.
Die Einstellungen an der Cam nach Möglichkeit schon vorher festlegen, bzw. sich damit beschäftigen. Niedrige ISO, Timer an, und wenn  möglich Fernauslöser ,den ich natürlich vergessen hatte, seufz :-). Belichtungszeit variabel, das heißt es ebenso wie mit der Blende experimentieren. Als nützlich hat sich die Intervalleinstellung an meiner Cam herausgestellt. Nachteil dabei, man kann nicht richtig abschätzen wann sie gerade auslöst.
Also, ich muss schon anmerken, das bei so einer Aktion, die Planung im Vorfeld wichtig ist. Nach Möglichkeit dunkel Klamotten anziehen, sich was zu essen mitnehmen…..und ganz wichtig Kaffee. Wenn man nicht so schmerzresistent ist, sind Handschuhe (dünne und schwarz) nicht verkehrt. Denn noch heiße Wunderkerzen, tun wenn man sie falsch anfasst dann doch weh :-).  
Was die Orte angeht. Es gibt so vieeele, sucht euch einen :-).
Ist man so gerüstet kann es losgehen….viel Spaß.