Montag, 1. Juni 2015

Katerfrühstück ;-)

Erst mal ein schluck Milch vom edlen Spender bzw. Spenderin . Dann auf Katzenart gucken. Und schließlich räkeln auf dem warmen Boden. Manchmal möchte man Kater sein. Er hat keinen Namen, zumindest keinen den ich kenne. Morgens kommt jemand und gibt ihm etwas Milch. Ich unterhalte mich hin und wieder mit der Frau die nicht vergisst beim Gassigehen mit Hund dem Kater seine Portion Milch mitzubringen. Der schlabert sie dankbar, posiert ein wenig vor meiner Cam und zieht von dannen ;-).