Montag, 13. April 2015

Nachdenkliches......

Wenn ein Schriftsteller, noch dazu ein berühmter, das Zeitliche segnet kullern ja des öfteren die gemeinschaftlichen Krokodilstränen der Nation(nen). Er war ja soooo toll und überhaupt ein wunderbarer Autor ;-).

Hmm….also, ich habe Grass mal gelesen. Natürlich die Blechtrommel, den Butt. Aber beim Häuten des Würzgewächses hörte es dann irgendwie auf. Er war nie ein Schreiber, der meinen Geschmack auch nur annähernd getroffen hätte.  Wohl aber den der Nation an sich. Nun reiht er sich ein in jene die gehen. Bedauerlich.
Das waren ja so einige in letzter Zeit. Das macht einem selbst auch bewusst, dass die Einschläge wohl näherkommen ;-).
Was bleibt ist jedoch das Wort, das geschriebene ;-). Wie schon gesagt. Grass war keiner meiner Lieblingsautoren, gleichwohl gehört er jedoch zur Garde der so Ur- Deutschen auch kontroversen Schriftsteller in diesem Land.
Vielleicht täte es dieser unserer Gesellschaft auch mal gut Leben zu würdigen, die nicht so Omnipräsent den deutschen Alltag malträtiert haben. Davon gibt es viele, mit durchaus spannenden Geschichten des Lebens, die es auch wert sind gewürdigt und erzählt zu werden.

Da könnte die ein oder andere Kartoffel abgedeckt werden ;-).

Aber das ist wohl eine andere Erzählung ;-).