Montag, 4. August 2014

Trägerschiffe der Hyperion Klasse






Während des Krieges gegen die Kh`rell wurden verschiedenste Trägerklassen in Dienst gestellt. Eine davon ist die Hyperion-Klasse, die zu den schwersten verfügbaren Einheiten gehörte. Die Stärke der Trägerschiffe lag darin gebündelte Truppenkontingente, sowie Jäger, Bomber und leichte Kreuzer schnell und effektiv an ihr Ziel zu bringen.
Im Einsatz begleitet wurde diese Klasse von Schweren sowie leichten Kreuzern und Zerstörern. Aufgrund ihrer hohen Reichweite konnten auch diese Einheiten weit hinter den feindlichen Linien operieren und Kräfte der Kh`rell binden.
Viele Träger gingen bei den verlustreichen Kämpfen mit dem Gegner verloren oder wurden vernichtet. Im Kampf um Ursa Minor gelang es einem Träger mit tausenden Geretteter zu entkommen.
Bei der ersten Invasion der Erde gelang es mit Hilfe der Schlachtschiffe, den Gegner schließlich aus dem Sonnensystem zu vertreiben. Dennoch reichten die irdischen Kräfte kaum noch um wirkungsvolle Offensiven starten zu können. Aufgrund der immensen Verluste an Material und Menschenleben, verblieben die meisten Träger im Solsystem um es schützen zu können.
Die Hyperion –Klasse verfügte über leichte wie schwere Raumwaffen mit denen Planetenziele und Raumbasen wirkungsvoll angegriffen werden konnten. Zu den etwa 200 stationierten Jägern und Bombern kamen noch Kontingente leichter und schwerer Kampfroboter sowie Landungstruppen.